Der Festabend als Krönung der Jubiläumswoche!

Das Ende und der Höhepunkt der Feierlichkeiten beim SV Teising.

 

Am 01. Juli, Samstagabend, konnte der 1. Vorstand des SV Teising, Josef Linderer, im Gasthaus Reiterhof ca. 160 Gäste zum Festabend, der abschließenden Veranstaltung im Rahmen des 50 - jährigen Vereinsjubiläums, begrüßen.

Besonders begrüßen durfte er den Kreisvorsitzenden des BLSV, Herrn Dieter Wüst, vom Nachbarverein SV Tüßling den 1. Vorstand Herrn Helmut Wittich, den 1. und den 2. Bürgermeister der Gemeinde Teising, Herrn Johann Hiebl und Herrn Robert Kahler, den Vorstand der Raiffeisen-Volksbank Tüßling-Unterneukirchen Herrn Holger Büttner. Ebenso die Ehrenmitglieder des SV Teising, Frau Maria Kapfelsperger, Herrn Johann Kainzmaier sen., Herrn Richard Lang und Herrn Christian Bachmeier. Josef Linderer bezeichnet es als eine große Ehre fünf Gründungsmitglieder von 1967, hier und heute im Saal begrüßen zu können!

Ein Gruß und auch der Dank an die anwesenden Gemeinderäte, die Vertreter der örtlichen Vereine und der Freiwilligen Feuerwehr für die gute Zusammenarbeit. Für die Unterstützung und die Feuerwache beim Sonnwendfeuer sei die FFW besonders bedankt. Das gute Verhältnis in der Fußball Spielgemeinschaft Tüßling/Teising darf nicht unerwähnt bleiben. Die Jugendabteilungen haben es vor langen Jahren vorgelebt, bei den Seniorenmannschaften hat die Umsetzung gedauert. Aber, rechtzeitig zur 50 Jahr Feier in Teising, hat die noch junge 1. Herrenmannschaft den lang ersehnten Aufstieg in die Kreisliga geschafft.

Bürgermeister Hiebl Der Reigen der Grußworte wurde von Bürgermeister Johann Hiebl eröffnet. Er betonte die positiven gesundheitlichen Auswirkungen der aktiven Mitarbeit in den verschiedenen Abteilungen eines Sportvereins. Besonders im Jugendbereich können auch soziale Kompetenzen gefördert werden. Das Erreichen eines gemeinsamen sportlichen Zieles, ein gesunder Konkurrenzkampf, aber auch die Erfahrung in der Niederlage und der Umgang damit sind hierzu wichtige Faktoren. Es sollte aber auch Angebote geben die für ältere Menschen interessant sind, und sie zu gemeinsamen Aktivitäten und Unternehmungen bewegen sollen. Vor 50 Jahren wurde die Wurzel des SV Teising gepflanzt. Inzwischen hat sich ein schöner Wurzelstock daraus entwickelt und ein beachtlicher Baum ist daraus gewachsen, und das möge auch in Zukunft so bleiben. Mit diesen Worten überreichte Bürgermeister Hiebl an den Vorstand Josef Linderer symbolisch einen Scheck über 5000 € als Anerkennung für die im Verein geleistete Arbeit.                                                     Ehrenurkunde BLSV  Herr Wüst ging in seinem Grußwort zunächst auf die Besonderheit des SV Teising ein. Ist dies doch der einzige Sportverein im Kreis, dessen Gründung auf eine Faustballabteilung zurückgeht. Desweiteren ging er auf die Situation im BLSV insgesamt ein. In den 12000 Sportvereinen in Bayern gibt es ca. 3,5 Millionen Mitglieder, was ca. 35% der bayrischen Bevölkerung entspricht. Aber es wird immer schwieriger junge Menschen für einen Verein zu gewinnen. In unserer heutigen schnelllebigen Gesellschaft gibt es viele, offensichtlich interessantere Alternativen für den Nachwuchs. Deshalb betont er auch die Bedeutung des Ehrenamtes für die Vereine. Denn nur durch die ehrenamtliche Arbeit können kleinere Vereine heute noch überleben. Am Ende seiner Ausführungen überreichte Herr Wüst dem Sportverein die Goldene Ehrenurkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft im BLSV.

1.Vorstand Helmut Wittich Der 1. Vorstand des SV Tüßling, Herr Wittich, wagte einen Blick zurück in die Vergangenheit, als es eine Konkurrenzsituation zwischen beiden Vereinen gab. Mit der Gründung des Sportvereins in Teising, wanderten einige Mitglieder von Tüßling ab. Dies verstärkte sich noch als in Teising die Fußballabteilung startete. Die Wende zum Guten kam erst in den 90 er Jahren, als beide Vereine Probleme bekamen ihre Jugendmannschaften zu besetzen. Aus der Not geboren wagte man den Schritt in eine SG Jugend. So war es wieder möglich für alle Altersklassen eine Mannschaft zum Spielbetrieb zu melden. Da sind dann aber auch wirklich erfolgreiche Mannschaften gewachsen. Diese Erkenntnis auch im Seniorenbereich umzusetzen hat aber noch ein Jahrzehnt gebraucht. Seit vor knapp 10 Jahren die SG bei den Herren den Spielbetrib aufgenommen hat, ist auch, Schritt für Schritt, der sportliche Erfolg sichtbar, und mit dem aktuellen Aufstieg in die Kreisliga ein vorläufiger Höhepunkt erreicht.

Alle Grußworte schlossen mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche Zukunft des Vereins, und mit dem Dank an die ehrenamtlich tätigen Mitglieder.

Ein besonderes Glanzlicht des Abends war die Ehrung der langjährigen Vereinsmitglieder. Diese wurde 39 Personen zuteil. Besonders hervorgehoben werden, müssen aber die Gründungsmitglieder des Vereins. Heinz Färber, Lotte Schneider, Siegfried Schneider sen., Anton Luger und Siegfried Luger sind Gründungsmitglieder und somit 50 Jahre dabei. Christa Luger ist ebenfalls 50 Jahre Mitglied, ist sie doch zwei Wochen nach der Gründung als erste dem Verein beigetreten. Leider konnte sie persönlich nicht anwesend sein. Die vier Herren haben zur Ehrenurkunde je einen imposanten Geschenkkorb überreicht bekommen, die beiden Damen je einen Gutschein und ein Blumengebinde. Überreicht wurden alle Ehrenurkunden vom 1. und 2. Vereinsvorstand und von Bürgermeister Johann Hiebl.

GründungsmitgliederDer 1. Vorstand Josef Linderer bedankte sich mit seinen letzten Worten bei all den Freunden und Gönnern, welche dem Verein geholfen haben und auch in Zukunft weiter unterstützen werden. Er dankte allen Mitgliedern für die Treue zum Verein, und allen Helfern für ihren unentgeltlichen Arbeitseinsatz.

Nun aber wirklich zum Schluss ergriff der 2. Vorstand Johann Auer das Wort. Er bedankte sich im Namenaller anwesenden Gäste, aller Vereinsmitglieder und der gesamten Gemeinde für die Arbeit von Josef Linderer als 1. Vorstand. Seit nunmehr 14 Jahren übt er dieses Amt aus und der SVT ist kaum noch vorstellbar ohne den Linderer Sepp! Immer unterwegs, immer aktiv, und immer präsent!

Musikalisch gestaltet und umrahmt wurde der Abend von der Showband " Die Rottaler ".

 

 

 

 

 

Facebook

bildergallerie